Grüß Gott Innenansichten Außenansichten Geschichte So finden Sie uns Impressum
 
 



Ein Schmuckstück im Herzen der Stadt.

...Die Kreuzschänke war vor dem Erwerb durch das Kloster im Jahre 1839 ein für die damalige Zeit recht schönes und angesehenes Haus.

So diente es u. a. dem Regensburger Geschichtsschreiber und Diplomaten Christian Gottlieb Gumpelzheimer als Wohnhaus bis zu seinem Tod im Jahr 1841. Eine Gedenkschrift an der Nordseite des Hauses hält diese Erinnerung fest.

Im Jahr 1847 wurde das Schänkenlokal des Bräuhauses in die jetzige Kreuzschänke verlegt. Der dazugehörige Biergarten wurde am 18. Juli 1855 durch die ehrwürdige Priorin Bededicta Bauer für das Kloster gekauft...
 

(c) 2008 by 2STAGE.DE | WEBDESIGN & MORE