Grüß Gott Innenansichten Außenansichten Geschichte So finden Sie uns Impressum
 
 



Gutbürgerliche Küche und Brotzeiten
im gediegenen Ambiente.

Schon im Jahre 1277 begründete das Dominikanerinnenkloster zum Heiligen Kreuz unter der Priorin Jutta der II. die erste Regensburger Klosterbrauerei. Das an die Kreuzschänke angrenzende Bräuhaus war noch bis 1868 in Betrieb und wurde anschließend in ein Wohnhaus umgebaut.
Seither wurde die Kreuzschänke, mit kleinen Unterbrechungen wie z. B. vom 20. Februar 1942 bis 8. Juni 1943, in der die Wehrmacht das Haus als örtliche Luftschutzleitzentrale kurzzeitig beschlagnahmte, als eine traditionsreiche Bierwirtschaft betrieben. Es folgten
die 50er- und 60er-Jahre, in denen im Saal, der heutigen Wirtewohnung im ersten Stockwerk, Tanzveranstaltungen und Feste gefeiert wurden.

Nach den eher bescheidenen letzten Jahren des vorigen Jahrhunderts, in denen jahrzehntelang keine werterhaltenden Maßnahmen für dieses schöne alte Haus durchgeführt wurden, ist die Schänke und der Garten seit nunmehr beständig und liebevoll renoviert und
verschönert worden...

 

(c) 2008 by 2STAGE.DE | WEBDESIGN & MORE